Im Laufe der Jahre wurden die teilnehmenden Nationen an der Fußball-EM durch ein klassisches Qualifikationsspiel ausgewählt. Das Qualifikationsverfahren für die Fußball-EM 2024 in Deutschland beginnt im März 2023 und wird erst im März 2024 abgeschlossen sein, wenn die 24 teilnehmenden Mannschaften bekannt gegeben werden. Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen, die Sie für die Qualifikation zur EM 2024 benötigen.

Die Qualifikation beginnt mit einer Gruppenphase, gefolgt von einer Play-off-Runde, in der die letzten Teile des Meisterschaftspuzzles zusammengesetzt werden.

Spielplan für die Qualifikationsspiele zur EM

Greece - France
Gibraltar - Netherlands
Croatia - Armenia
Wales - Türkiye
Romania - Switzerland
Andorra - Israel
Kosovo - Belarus

⚽ Wie werden die Qualifikationsspiele zur Fußball-EM 2024 ausgetragen?

Fast alle europäischen Fußballnationalmannschaften, insgesamt 55, nehmen an den Qualifikationsspielen zur Fußball-EM teil. Deutschland wird jedoch nicht an den Qualifikationsspielen teilnehmen, da es als Gastgeberland bereits für die Meisterschaft qualifiziert ist. Gleichzeitig ist Russland von den UEFA-Wettbewerben suspendiert und wird nicht an den EM-Qualifikationsspielen für die EM 2024 teilnehmen.

Qualifikationsspiele und Gruppenphase im Jahr 2023

20 der 23 Plätze für die EM werden an die Teams vergeben, die in der laufenden Qualifikation, die zwischen März und November 2023 ausgetragen wird, am besten abschneiden. In diesem Zeitraum haben die Mannschaften eine große Anzahl von Spielen zu absolvieren, die den Kalender der Nationalmannschaften in diesem Jahr weitgehend ausfüllen. In den Qualifikationsspielen stehen sich die Teams in Heim- und Auswärtsspielen gegenüber, wobei die Gesamtpunktzahl der Mannschaften darüber entscheidet, wer im Sommer 2024 nach Deutschland reisen darf.

Die Teams werden in zehn Qualifikationsgruppen mit fünf bzw. sechs Mannschaften eingeteilt. Dabei erhalten die beiden besten Teams jeder Gruppe einen direkten Platz im Turnier. Die Qualifikationsgruppen wurden am 9. Oktober 2022 ausgelost, wobei Deutschland als Gastgeber automatisch qualifiziert ist. Die deutschen Männer werden zum 14. Mal in Folge an einer EM Endrunde teilnehmen. Die Gruppen für die EM-Qualifikation wurden auf der Grundlage verschiedener Setzlisten ausgelost, die aus der Nations League gebildet wurden.

Die Play-offs bestimmen die endgültigen Plätze für die EM

Erst im Frühjahr 2024, nur wenige Monate vor Beginn der eigentlichen EM, werden die letzten drei EM-Mannschaften ausgewählt. Dies geschieht in Form eines Play-offs, an dem 12 Nationen teilnehmen. Genau wie die Setzliste für die reguläre Qualifikation ist die Nations League die Grundlage dafür, welche Teams die Möglichkeit erhalten, an den EM-Play-offs teilzunehmen. Die zwölf besten Mannschaften aus den Divisionen A, B und C, die noch keinen Platz in der Meisterschaft erreicht haben, erhalten nämlich eine neue Chance dazu.

Die Teams werden in drei verschiedene Play-off-Gruppen mit je vier Mannschaften eingeteilt. Ein Sieg in zwei aufeinanderfolgenden Spielen, einem Play-off-Halbfinale und einem Play-off-Finale, ist erforderlich, um sich eines der letzten EM-Tickets zu sichern. Obwohl die Nations League im Herbst 2022 abgeschlossen wurde, werden wir erst im November 2023 erfahren, welche Teams an den Play-offs im eigenen Land teilnehmen werden.

🇩🇪  Deutschlands Gruppe in der EM-Qualifikation 2024

Da Deutschland als Gastgeberland automatisch qualifiziert ist, taucht das Land in keinem der Töpfe für die Auslosung der Qualifikationsgruppen auf.

Qualifikationsgruppen für die Europameisterschaft

Gruppe A

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Spain
8
7
0
1
25 - 5
21
2
Scotland
8
5
2
1
17 - 8
17
3
Norway
8
3
2
3
14 - 12
11
4
Georgia
8
2
2
4
12 - 18
8
5
Cyprus
8
0
0
8
3 - 28
0

Gruppe B

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
France
8
7
1
0
29 - 3
22
2
Netherlands
8
6
0
2
17 - 7
18
3
Greece
8
4
1
3
14 - 8
13
4
Republic Of Ireland
8
2
0
6
9 - 10
6
5
Gibraltar
8
0
0
8
0 - 41
0

Gruppe C

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
England
8
6
2
0
22 - 4
20
2
Italy
8
4
2
2
16 - 9
14
3
Ukraine
8
4
2
2
11 - 8
14
4
North Macedonia
8
2
2
4
10 - 20
8
5
Malta
8
0
0
8
2 - 20
0

Gruppe D

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Turkey
8
5
2
1
14 - 7
17
2
Croatia
8
5
1
2
13 - 4
16
3
Wales
8
3
3
2
10 - 10
12
4
Armenia
8
2
2
4
9 - 11
8
5
Latvia
8
1
0
7
5 - 19
3

Gruppe E

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Albania
8
4
3
1
12 - 4
15
2
Czech Republic
8
4
3
1
12 - 6
15
3
Poland
8
3
2
3
10 - 10
11
4
Moldova
8
2
4
2
7 - 10
10
5
Faroe Islands
8
0
2
6
2 - 13
2

Gruppe F

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Belgium
8
6
2
0
22 - 4
20
2
Austria
8
6
1
1
17 - 7
19
3
Sweden
8
3
1
4
14 - 12
10
4
Azerbaijan
8
2
1
5
7 - 17
7
5
Estonia
8
0
1
7
2 - 22
1

Gruppe G

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Hungary
8
5
3
0
16 - 7
18
2
Serbia
8
4
2
2
15 - 9
14
3
Montenegro
8
3
2
3
9 - 11
11
4
Lithuania
8
1
3
4
8 - 14
6
5
Bulgaria
8
0
4
4
7 - 14
4

Gruppe H

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Denmark
10
7
1
2
19 - 10
22
2
Slovenia
10
7
1
2
20 - 9
22
3
Finland
10
6
0
4
18 - 10
18
4
Kazakhstan
10
6
0
4
16 - 12
18
5
Northern Ireland
10
3
0
7
9 - 13
9
6
San Marino
10
0
0
10
3 - 31
0

Gruppe I

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Romania
10
6
4
0
16 - 5
22
2
Switzerland
10
4
5
1
22 - 11
17
3
Israel
10
4
3
3
11 - 11
15
4
Belarus
10
3
3
4
9 - 14
12
5
Kosovo
10
2
5
3
10 - 10
11
6
Andorra
10
0
2
8
3 - 20
2

Gruppe J

#
Team
GP
W
D
L
G
P
1
Portugal
10
10
0
0
36 - 2
30
2
Slovakia
10
7
1
2
17 - 8
22
3
Luxembourg
10
5
2
3
13 - 19
17
4
Iceland
10
3
1
6
17 - 16
10
5
Bosnia-Herzegovina
10
3
0
7
9 - 20
9
6
Liechtenstein
10
0
0
10
1 - 28
0

Ergebnisse der Qualifikationsrunde zur EM

Greece
2 - 2
France
Gibraltar
0 - 6
Netherlands
Croatia
1 - 0
Armenia
Wales
1 - 1
Türkiye
Romania
1 - 0
Switzerland
Andorra
0 - 2
Israel
Kosovo
0 - 1
Belarus

🇩🇪

Deutschland in der EM-Qualifikation

Die deutsche Herren-Nationalmannschaft hat an mehreren Qualifikationsturnieren für die EM teilgenommen. Das erste Mal nahm das Team 1972 an dem Turnier teil, als es auch den Titel holte. Seither haben sie sich vierzehnmal in Folge für die Endrunde der EM qualifiziert. Bloß im Jahr 1968 schaffte es das Team nicht, die Qualifikationsrunde zu überstehen. Insgesamt holte es sich dreimal den Europameistertitel (1972, 1980 und 1996).

Hier fassen wir zusammen, wie die Mannschaft bei den bisherigen Qualifikationen für die Fußball-EM abgeschnitten hat.

EM 1960: Keine Teilnahme
EM 1964: Keine Teilnahme
EM 1968: Das einzige EM-Turnier, für das sich Deutschland nicht qualifizieren konnte. Bei der “Schmach von Tirana” spielten sie 0:0 gegen Albanien. Jugoslawien qualifizierte sich schließlich als Gruppensieger
EM 1972: Deutschland qualifizierte sich als Gruppensieger und wurde Europameister
EM 1976: Deutschland schaffte die Qualifikation als Gruppensieger
EM 1980: Deutschland qualifizierte sich als Gruppensieger und wurde Europameister
EM 1984: Deutschland schaffte die Qualifikation als Gruppensieger
EM 1988: Deutschland war automatisch qualifiziert als Gastgeberland
EM 1992: Deutschland qualifizierte sich als Gruppensieger
EM 1996: Deutschland schaffte die Qualifikation als Gruppensieger und wurde Europameister
EM 2000: Deutschland qualifizierte sich als Gruppensieger
EM 2004: Deutschland schaffte die Qualifikation als Gruppensieger
EM 2008: Deutschland schaffte die Qualifikation früh, verlor dann noch das letzte Spiel daheim gegen Tschechien und qualifizierte sich letztendlich als Gruppenzweiter hinter Tschechien
EM 2012: Deutschland schaffte die Qualifikation als Gruppensieger
EM 2016: Deutschland qualifizierte sich als Gruppensieger
EM 2021 (eigentlich 2020): Deutschland schaffte die Qualifikation als Gruppensieger
EM 2024: Deutschland ist automatisch qualifiziert als Gastgeberland

🌍 Frühere Qualifikationsspiele zur EM

Die Organisation der Qualifikation hat sich im Laufe der Jahre mehrfach geändert, oft im Zusammenhang mit der Erhöhung der Zahl der Europameisterschaftsplätze. Ein weiterer Faktor, der eine Rolle gespielt hat, ist, dass das Turnier bei einigen Gelegenheiten mehrere Gastgeberländer hatte, die dann direkte Plätze erhalten haben.

Ein Schritt, der früher Teil des Qualifikationsverfahrens war, aber mit der Einführung der Nations League völlig verschwunden ist, sind die Play-off-Spiele. Hier bekamen die Teams, die es nicht ganz bis zu einem direkten Platz geschafft hatten, eine zweite Chance. Die Mannschaften traten dann in einer Doppelrunde gegeneinander an, wobei das Gesamtergebnis darüber entschied, wer an der EM teilnehmen durfte.

Nun werden die Teams, die in der vergangenen Saison gut abgeschnitten haben, in diesen Spielen antreten. Das bedeutet, dass eine Mannschaft, die in der Nations League sehr gut abgeschnitten hat, in ihrer Qualifikationsgruppe den letzten Platz belegen kann, aber dennoch eine weitere Chance auf die Teilnahme an der EM erhält.