Bet365

Hier stellen wir die Gruppen der Europameisterschaft 2024 vor, in denen die Mannschaften in der Gruppenphase des Turniers spielen. Insgesamt gibt es 6 Gruppen mit je 4 Mannschaften, in denen jeder einmal während der ersten Phase der Meisterschaft auf den anderen trifft. Punkte in diesen Spielen sind sehr wichtig, um weiter am Turnier teilnehmen zu können. Am Ende der Gruppenphase nehmen die beiden besten Mannschaften jeder Gruppe zusammen mit den vier besten Gruppendritten an den Playoffs teil.

Gruppen der UEFA Euro 2024

Gruppe A

In Kürze folgt die Gruppentabelle.

Gruppe B

In Kürze folgt die Gruppentabelle.

Gruppe C

In Kürze folgt die Gruppentabelle.

Gruppe D

In Kürze folgt die Gruppentabelle.

Gruppe E

In Kürze folgt die Gruppentabelle.

Gruppe F

In Kürze folgt die Gruppentabelle.

🔎 Europameisterschaft 2024 – Wie läuft die Gruppenphase ab?

Während der Gruppenphase der Europameisterschaft, die von Freitag, dem 14. Juni, bis Mittwoch, dem 26. Juni, stattfindet, haben alle Mannschaften drei wichtige Spiele vor sich. Hier entscheidet sich nämlich, ob die Mannschaft ihre Reise im Turnier fortsetzen kann oder ob ihr EM-Abenteuer frühzeitig endet.

Für einen Sieg gibt es drei Punkte, bei einem Unentschieden erhalten beide Mannschaften je einen Punkt. Alle Gruppensieger sowie Gruppenzweiten qualifizieren sich für das Achtelfinale. Außerdem ziehen auch die vier besten Gruppendritten in die Runde der letzten 16 ein.

🔢 Was passiert bei einem Unentschieden?

Wenn zwei oder mehr Teams die gleiche Punktzahl haben, werden weitere Kriterien herangezogen, um die Endtabelle nach drei Runden zu berechnen. Wenn mehr als zwei Teams punktgleich sind, wird eine Tabelle zwischen diesen Teams erstellt. In der Regel gibt es dabei bereits eine Entscheidung durch die ersten drei Punkte.

  1. Direkte Begegnungen untereinander
  2. Tordifferenz im direkten Vergleich
  3. Die meisten Gegentore
  4. Wenn mehr als zwei Mannschaften punktgleich sind und keines der oben genannten Kriterien die Tabelle auflöst, wird eine Tabelle zwischen den drei beteiligten Mannschaften erstellt. In dem Fall wird auch die vierte Mannschaft in der Gruppe berücksichtigt, und die Berechnung erfolgt auf der Grundlage aller Spiele.
  5. Tordifferenz in sämtlichen Gruppenspielen
  6. Die meisten Tore in allen Gruppenspielen erzielt
  7. Elfmeterschießen, wenn nur zwei Mannschaften die gleiche Punktzahl haben und sie in der letzten Runde der Gruppe gegeneinander gespielt haben und nach Anwendung aller oben genannten Kriterien punktgleich sind (dies wird nicht angewandt, falls mehr als zwei Mannschaften die gleiche Punktzahl haben oder wenn ihre Platzierung für die Qualifikation zur nächsten Runde nicht relevant ist)
  8. Disziplinarpunkte: eine rote Karte bringt 3 Punkte und eine gelbe Karte gibt einen 1 Punkt.
  9. Die Rangliste der UEFA vor dem Turnier wird im letzten Schritt herangezogen. Die beste Mannschaft erhält den besten Platz in der Gruppe, die schlechter platzierte Mannschaft erhält den unteren Platz usw.

⚽ Gruppenphase der Fußball-Europameisterschaft 2024

Hier fassen wir alle EM-Gruppen zusammen, damit Sie sich ein besseres Bild davon machen können, welche Spiele in den einzelnen Gruppen besonders interessant sein könnten. Klicken Sie auf die Schaltflächen, um mehr Informationen über jede Gruppe zu erhalten.

Gruppe A

In der Gruppe A treffen Deutschland, Schottland, Ungarn und die Schweiz aufeinander. Die Spiele werden in München, Köln, Stuttgart und Frankfurt am Main ausgetragen. Der Gastgeber Deutschland ist in dieser Gruppe der Favorit auf den Gruppensieg, besonders aufgrund der Unterstützung der eigenen Zuschauer auf den Tribünen liegt.

Mit Deutschland befindet sich der Gastgeber der UEFA Euro 2024 und auch der Rekordeuropameister in der Gruppe A. Auf den Gastgeber treffen drei relativ unerfahrene EM-Mannschaften mit der Schweiz (6 Teilnahmen), Ungarn (4 Teilnahmen) und Schottland (3 Teilnahmen). Von den Gruppenkontrahenten Deutschlands erzielte Ungarn das beste Resultat, nämlich der dritte Platz 1964, während die Schweizer immerhin bei der letzten EM ins Viertelfinale einziehen konnte.

🔥 Spannende Begegnungen in Gruppe A

Freitag, 14. Juni 21:00 Uhr Deutschland – Schottland
Das Eröffnungsspiel der Europameisterschaft findet zwischen dem Gastgeberland Deutschland und Schottland statt. Für das DFB-Team ist es maßgeblich, dass bei dem EM-Auftakt gleich ein positives Zeichen, nach den jüngsten Krisenzeiten, gesetzt wird. Für Schottland ist es die erst vierte EM-Teilnahme und das erste Mal in Verbandsgeschichte, dass die Schotten an zwei Europameisterschaften in Folge teilnehmen. Über die Vorrunde kam Schottland noch nie hinaus, während Deutschland mit drei EM-Titeln der Rekordeuropameister ist.

Mittwoch, 19. Juni 18:00 Uhr Deutschland – Ungarn
Das Duell der deutschen Mannschaft mit Ungarn dürfte ausschlaggebend für das Ziel Gruppensieg sein, denn die Ungarn sind nach einer starken Qualifikation als stärkster Gruppengegner einzuschätzen. Die Mannschaft um Kapitän und Starspieler Dominik Szoboszlai nimmt zum fünften Mal an einer EM teil und konnte bereits eine Medaille einfahren, wobei der Gewinn der Bronzemedaille fast 60 Jahre her ist. Für die DFB-Männer wäre der Gruppensieg wichtig, um den Grundbaustein für eine erfolgreiche Heim-EM zu legen.

Lesen Sie mehr über Gruppe A

Gruppe B

In der Gruppe B treffen Spanien, Kroatien, Italien und Albanien aufeinander. Die Spiele werden in Berlin, Dortmund, Hamburg, Gelsenkirchen, Düsseldorf und Leipzig ausgetragen. In der “Todesgruppe” der UEFA Euro 2024 lässt sich kein klarer Favorit ausmachen, wobei sich Spanien und Italien wohl um den Gruppensieg streiten dürften. Allerdings sind auch Kroatien Chancen auf ein Mitspracherecht in diesem Kampf zuzuschreiben.

Mit Spanien und Italien befinden sich gleich zwei ehemalige Europa- und Weltmeister in der “Todesgruppe” der EM 2024. Die Spanier sind insbesondere bekannt für die wohl besten vier Jahre aller Zeiten im internationalen Fußball, denn von 2008 bis 2012 gewann die spanische Nationalmannschaft alle drei großen Titel in diesem Zeitraum. Die Titelverteidigung bei der Europameisterschaft 2012 und der erste Weltmeistertitel bei der WM 2010 sprechen Bände. Auch die italienische Nationalmannschaft konnte bereits beide große internationale Turnier gewinnen. Die EM zwei Mal und die Weltmeisterschaft unglaubliche vier Mal. Damit ist die “Squadra Azzura” gemeinsam mit Deutschland die zweiterfolgreichste Nationalmannschaft in der Geschichte des Weltfußballs. Kroatien hat sich in jüngster Vergangenheit zu einer der besten Fußballnationen weltweit entwickelt und verzauberte bei ihrem sensationellen WM-Finaleinzug 2018 die gesamte Fußballwelt. Albanien ist bei ihrer zweiten EM-Teilnahme der klare “Underdog” in der Gruppe und hat noch nie an einer WM teilgenommen.

🔥 Spannende Begegnungen in Gruppe B

Donnerstag, 20. Juni 21:00 Uhr Spanien – Italien
Es ist der “Clash der Titanen”, es ist ein historisches Gruppenduell, es ist Spanien gegen Italien. Zwei der größten Fußballnationen der Geschichte treffen bereits in der Vorrunde der UEFA Euro 2024 aufeinander und werden aller Voraussicht nach im direkten Duell den Gruppensieger ausmachen. Italien hat zwar einige harte Jahre mit zwei verpassten Weltmeisterschaften hinter sich, allerdings sind die Italiener keines Wegs zu unterschätzen, denn schließlich reisen sie als amtierender Europameister zur EM 2024 in Deutschland an. Auch die “Furia Roja” hat in den letzten Jahren ein wenig geschwächelt und bei den Europa- und Weltmeisterschaften nicht wirklich überzeugen können. Einziger Lichtblick bei den Spaniern in den letzten Jahren war der Gewinn der Nations League Saison 2022/23.

Montag, 24. Juni 21:00 Uhr Kroatien – Italien
Wir schreiben das Jahr 1991, Kroatien erklärt seine Unabhängigkeit von Jugoslawien und wird somit ein eigenes Land. Für die Sportwelt bedeute das damit auch, dass von nun an Kroatien als eigenständiges Land bei Turnieren antreten würde. Die gerade einmal 32 Jahre junge Nation hat in kurzer Zeit unglaubliches im Fußball geschafft und krönte seine Reise zur Weltspitze bei der Weltmeisterschaft 2018 in Russland mit dem allerersten Finaleinzug. Auch bei der vergangenen WM 2022 kamen die “Vatreni” nicht mit leeren Händen zurück an die Adria-Küste, denn man gewann in Katar die Bronzemedaille. Mit Italien steht den Kroaten im abschließenden Gruppenspiel eine schwere Herausforderung gegenüber, welche ihnen allerdings auch große Chancen ermöglicht. Es ist davon auszugehen, dass die Kroaten auch im Kampf um den Gruppensieg mitmischen werden und ein Sieg gegen einen der beiden vermeintlichen Favoriten würde von hoher Bedeutung sein.

Lesen Sie mehr über Gruppe B

Gruppe C

In der Gruppe C treffen Slowenien, Dänemark, Serbien und England aufeinander. Die Spiele werden in Stuttgart, Gelsenkirchen, München, Frankfurt am Main und Köln ausgetragen. England reist als Vizeeuropameister zur UEFA Euro 2024 und geht als Favorit auf den Gruppensieg in die Vorrunde, während es in der Gruppe C hinter den “Three Lions” spannend werden könnte.

In der Gruppe C sind die Kraftverhältnisse zumindest etwas klarer verteilt, denn England sollte sich den Gruppensieg sichern können. Die “Three Lions” gehören zwar seit Jahrzehnten zu einer der besten Nationalmannschaften der Welt, aber dennoch reichte es bisher nur für einen WM-Titel. Die bekannte Phrase “It’s coming home”, welche sich auf Englands Status als Mutterland des Fußball bezieht, hätte sich bei der vergangenen Europameisterschaft beinahe bewahrheitet. Es wäre das perfekte Ende eines über 50 Jahre langen Wartens auf einen Titel gewesen, denn das Finale der EM 2020 fand im Londoner “Wembley Stadion” vor den eigenen Fans statt. Am Ende reichte es jedoch nur für den zweiten Platz, allerdings ist England in Anbetracht der Gruppenkonstellation der klare Favorit auf den Gruppensieg. Dahinter dürfte es jedoch spannend werden, denn Dänemark zeigte bei der EM 2020 ebenfalls eine sensationelle Leistung und erreichte wider Erwarten das Halbfinale, wo die Dänen dann gegen die Engländer ausschieden. Ein Mal konnte sich die dänische Nationalmannschaft auch schon zum Europameister krönen, allerdings liegt dieser Titel nun bereits über 30 Jahre zurück und bis auf den Halbfinaleinzug bei der EM 2020 kamen die Dänen weder bei Europa-, noch bei Weltmeisterschaften sonderlich weit. Serbien hat zwar noch keine nennenswerten Erfolge als eigenständige Nation verzeichnen können, befindet sich jedoch momentan im Aufschwung und hat sich nach zwei Weltmeisterschaftsteilnahmen in Folge nun auch nach 24 Jahren endlich wieder für eine Europameisterschaft qualifiziert. Die Serben dürften den Dänen den zweiten Platz zumindest streitig machen, während Slowenien als schwächste Mannschaft der Gruppe C eingestuft wird.

🔥 Spannende Begegnungen in Gruppe C

Donnerstag, 20. Juni 18:00 Uhr Dänemark – England
Es ist die Neuauflage des Halbfinals der EM 2020. Damals triumphierten die Engländer noch in der Verlängerung, was die dänische Mannschaft wohl nur noch mehr anspornen dürfte, dem Favoriten in der Gruppe C Punkte abzunehmen. Gleich fünf Spieler im dänischen Qualifikationskader spielen in der englischen Premier League und werden somit in der Gruppenphase der UEFA Euro 2024 vermutlich gegen Mitspieler aus dem Verein spielen. Sollte Dänemark ein Unentschieden oder sogar ein Sieg gelingen, wäre sogar ein überraschender Gruppensieg möglich. Im Falle eines englischen Sieges wäre für die “Three Lions” ein wichtiger Schritt in Richtung des erwarteten Gruppensieges gemacht.

Dienstag, 25. Juni 21:00 Uhr Dänemark – Serbien
Im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe C könnte das Duell zwischen Dänemark und Serbien am letzten Gruppenspieltag zum entscheidenden Faktor werden. Hinter den Gruppenfavoriten aus England dürfte sich die Jagd auf den zweiten Platz und den damit sicheren Achtelfinaleinzug zuspitzen. Dänemark geht zwar als höher eingestufte Mannschaft in die UEFA Euro 2024, allerdings sind die Serben bei ihrer ersten EM-Teilnahme nach über 20 Jahren mehr als motiviert für eine Überraschung zu sorgen. Der Verlierer im Kampf um den zweiten Platz ist allerdings nicht zwingend aus dem Turnier, denn auch als Gruppendritter besteht noch die Chance auf das Achtelfinale, nämlich als einer der vier besten Gruppendritten.

Lesen Sie mehr über Gruppe C

Gruppe D

In der Gruppe D treffen die Niederlande, Österreich, Frankreich und der Playoff Sieger A aufeinander. Die Spiele werden in Hamburg, Düsseldorf, Berlin, Leipzig und Dortmund ausgetragen. Die französische Nationalmannschaft reist als Favorit auf den Gruppensieg zur UEFA Euro 2024 nach Deutschland, wobei der vierte Gruppenteilnehmer noch durch die Playoffs ermittelt wird.

Die Gruppe D bei der UEFA Euro 2024 hat einiges zu bieten. Frankreich wird in die Mission Titelgewinn starten, denn “Les Bleus” werden als heißer Kandidat auf die europäische Krone gehandelt. Besonders ihre WM-Leistungen bestärken ihren Favoritenstatus, da zwei Finalteilnahmen in Folge nicht klein zu reden sind. 2018 in Russland war der Höhepunkt für die französische Nationalmannschaft, als sich die Franzosen exakt 20 Jahre nach dem ersten WM-Titel erneut zum Weltmeister krönten. Auch bei der WM 2022 in Katar stand die Mannschaft um Superstar Kylian Mbappé kurz vor dem Triumph, wurde jedoch am Ende von Messis Argentinien im Endspiel aufgehalten. Nun will Frankreich auch bei der EM wieder einen Erfolg feiern und den dritten Europameistertitel in Verbandsgeschichte holen. In der Gruppe stehen ihnen mit den Niederlanden und Österreich zwei schlagbare Gegner, welche allerdings nicht zu unterschätzen sind, gegenüber. Insbesondere die Niederlande könnte ein Stolperstein auf dem Weg zum Gruppensieg werden, denn “Oranje” gehört zu den europäischen Top-Nationen, wobei es für die Niederländer in den letzten Jahren keine nennenswerten Erfolge gab. Österreich hat auf der anderen Seite zwar noch keine Turniertitel einfahren können, ist aber eine Mannschaft mit viel Potenzial, welche immer für eine Überraschung gut ist. Der vierte Gruppenteilnehmer steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, denn dieser wird im März 2024 im Rahmen der Qualifikations-Playoffs der UEFA ermittelt. Die möglichen Qualifikanten sind:

Wales
Finnland
Polen
Estland

🔥 Spannende Begegnungen in Gruppe D

Freitag, 21. Juni 21:00 Uhr Niederlande – Frankreich
Das wohl spannendste Aufeinandertreffen in der Gruppe D könnte womöglich auch die größte Herausforderung der Gruppenphase für die Gruppenfavoriten aus Frankreich werden. Mit den Niederlanden steht eine Mannschaft gegenüber, die hungrig auf Erfolge ist. Eine verpasste EM (2016) und eine verpasste WM (2018) sprechen Bände, denn eigentlich gehört “Oranje” zur europäischen Elite und stand bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika kurz vor dem ganz großen Coup. Ob die Niederländer den favorisierten Franzosen die Stirn bieten können, wird sich beim Topspiel der Gruppe D in Leipzig zeigen.

Dienstag, 25. Juni 18:00 Uhr Niederlande – Österreich
Im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe C könnte das Duell zwischen den Niederlanden und Österreich am letzten Gruppenspieltag zum entscheidenden Faktor werden. Hinter den Gruppenfavoriten aus Frankreich dürfte sich die Jagd auf den zweiten Platz und den damit sicheren Achtelfinaleinzug zuspitzen. Die Niederlande geht zwar Favorit in die Partie, sollte jedoch nicht die Österreicher unterschätzen, welchen durchaus eine Überraschung zuzutrauen ist. Der Verlierer im Kampf um den zweiten Platz ist allerdings nicht zwingend aus dem Turnier, denn auch als Gruppendritter besteht noch die Chance auf das Achtelfinale, nämlich als einer der vier besten Gruppendritten.

Lesen Sie mehr über Gruppe D

Gruppe E

In der Gruppe E treffen die Slowakei, Belgien, Rumänien und der Playoff Sieger B aufeinander. Die Spiele werden in München, Frankfurt, Düsseldorf, Köln und Stuttgart ausgetragen. Die belgischen “Red Devils” sind bei der UEFA Euro 2024 klarer Favorit auf den Gruppensieg, wobei es hinter den Belgiern spannend werden könnte. Der vierte Gruppenteilnehmer wird noch durch die Playoffs ermittelt.

Bei Anblick aller Gruppenkonstellationen der EM 2024 sticht die Gruppe E für viele Experten als eine der schwächeren heraus. Umso besser für die bei der Auslosung im Lostopf 1 gesetzten Belgier, welche keinerlei Probleme mit dem Einfahren des Gruppensieges haben sollten. Zwar hat die “goldene Generation” der belgischen Nationalmannschaft bis auf den dritten Platz bei der WM 2018 nicht wirklich viele Erfolge einfahren können, dennoch sind die “Red Devils” weiterhin eine der europäischen Top-Nationen und befinden sich in der Weltrangliste der FIFA sogar auf dem vierten Platz. Hinter Favorit Belgien dürfte der Kampf um den zweiten Platz spannend werden, wobei Rumänien die Nase vorn haben dürfte. Die Rumänen gewannen völlig überraschend ihre Qualifikationsgruppe vor der Schweiz und bewiesen Potenzial für weitere Überraschungen bei der bevorstehenden Europameisterschaft. Slowakei ist von den drei feststehenden Gruppenteilnehmer das schwächste Glied, denn erst 2016 gab die Slowakei als eigenständige Nation ihr EM-Debüt, bei welchem immerhin das Achtelfinale erreicht wurde. Zuvor traten die Slowaken noch gemeinsam mit den Tschechen unter der tschechoslowakischen Flagge auf und wurden 1976 sogar Europameister. Allerdings konnte die Slowakei diese Erfolge unter eigener Flagge nicht wirklich wiederholen. Der vierte Gruppenteilnehmer steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, denn dieser wird im März 2024 im Rahmen der Qualifikations-Playoffs der UEFA ermittelt. Die möglichen Qualifikanten sind:

Bosnien und Herzegowina
Ukraine
Israel
Island

🔥 Spannende Begegnungen in Gruppe E

Samstag, 22. Juni 21:00 Uhr Belgien – Rumänien
Die Partie zwischen Belgien und Rumänien verspricht fußballerisch am meisten in der Gruppe E. Es trifft der Gruppenfavorit Belgien auf einen möglichen Stolperstein, denn die Rumänen bewiesen nicht zuletzt in der EM-Qualifikation das sie durchaus das Potenzial für Überraschungen besitzen. Belgien wird glücklicherweise bei der UEFA Euro 2024 wieder auf Kapitän und Superstar Kevin de Bruyne zurückgreifen, der sich bei seinem Verein Manchester City zuvor verletzt hatte. Gepaart mit der geballten Physis von Stürmer Romelu Lukaku könnte das Duo es der rumänischen Defensive im Top-Spiel der Gruppe E schwierig machen.

Mittwoch, 26. Juni 18:00 Uhr Slowakei – Rumänien
Im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe C könnte das Duell zwischen der Slowakei und Rumänien am letzten Gruppenspieltag zum entscheidenden Faktor werden. Zuvor spielen beide Nationen bereits gegen den Gruppenfavoriten Belgien und würden bei eventuellem Punktgewinn gegen die Belgier mit gestärktem Selbstvertrauen in das Abschlussspiel gehen. Rumänien gilt zwar als der leichte Favorit, allerdings ist den Slowaken durchaus ein Unentschieden oder sogar ein Sieg zuzutrauen. Der Verlierer im Kampf um den zweiten Platz ist außerdem nicht zwingend aus dem Turnier, denn auch als Gruppendritter besteht noch die Chance auf das Achtelfinale, nämlich als einer der vier besten Gruppendritten.

Lesen Sie mehr über Gruppe E

Gruppe F

In der Gruppe F treffen die Türkei, Portugal, die Tschechische Republik und der Playoff Sieger C aufeinander. Die Spiele werden in Dortmund, Leipzig, Hamburg und Gelsenkirchen ausgetragen. Portugal reist als Europameister von 2016 zur UEFA Euro 2024 nach Deutschland und sollte sich den Gruppensieg sichern können, wobei sowohl Türkei als auch die Tschechische Republik gefährliche Gegner sind. Der vierte Gruppenteilnehmer wird noch durch die Playoffs ermittelt.

Die Gruppe F ist eine der schwieriger einzuschätzenden Gruppen bei der EM 2024 in Deutschland. Die portugiesische Nationalmannschaft um Weltstar Cristiano Ronaldo werden als Favoriten auf den Gruppensieg gehandelt. Portugals EM-Qualifikation war eine Machtdemonstration, denn die Portugiesen gewannen alle Spiele und hatten am Ende eine unglaubliche Tordifferenz von +34. Die Türkei ist eine sehr interessante Fußballnation, welche häufig als Überraschungskandidat gehandelt wird. Auch bei der EM 2024 könnten die Türken wieder einige vermeintlichen Favoriten ärgern und in der Gruppe zumindest den zweiten Platz erreichen. Um diesen konkurriert jedoch auch die Tschechische Republik. Die Tschechen waren einst ein gefürchteter Gegner, haben im vergangenen Jahrzehnt jedoch leistungstechnisch nachgelassen. Dennoch kann die tschechische Nationalmannschaft durchaus zum Stolperstein werden und wird mit der Türkei vermutlich um Platz 2 in der Gruppe F spielen. Der vierte Gruppenteilnehmer steht zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest, denn dieser wird im März 2024 im Rahmen der Qualifikations-Playoffs der UEFA ermittelt. Die möglichen Qualifikanten sind:

Georgien
Luxemburg
Griechenland
Kasachstan

🔥 Spannende Begegnungen in Gruppe F

Samstag, 22. Juni 18:00 Uhr Türkei – Portugal
Auf dem Papier sollte Portugal in der Gruppe F keine Probleme haben und souverän zum Gruppensieg marschieren. Sollte es jedoch eine Nationalmannschaft verhindern können, dann jene der Türkei. Die Türken haben wider aller Erwarten ihre Qualifikationsgruppe vor Kroatien und Wales gewonnen. Damit bewies die Türkei das Potenzial, auch gegen die großen europäischen Nationen triumphieren zu können. Dennoch steckt enorm viel Qualität im portugiesischen Kader, allen voran Cristiano Ronaldo gilt als einer der besten Fußballer aller Zeiten. Bei einem Punktgewinn der Türkei dürfte zumindest der zweite Platz und damit der direkte Achtelfinaleinzug sichere Sache sein.

Mittwoch, 26. Juni 21:00 Uhr Tschechische Republik – Türkei
Im Kampf um den zweiten Platz in der Gruppe F könnte das Duell zwischen der Tschechischen Republik und der Türkei am letzten Gruppenspieltag zum entscheidenden Faktor werden. Formtechnisch ist die Türkei als Favorit in diesem Zweikampf zu sehen, wobei die Tschechen durchaus für eine Überraschung gut sind. Der Verlierer im Kampf um den zweiten Platz ist außerdem nicht zwingend aus dem Turnier, denn auch als Gruppendritter besteht noch die Chance auf das Achtelfinale, nämlich als einer der vier besten Gruppendritten.

Lesen Sie mehr über Gruppe F

🗳️ So werden die Gruppen für die Fußball-Europameisterschaft gebildet

Am 28. Oktober 2021 wurden die Gruppen für die Europameisterschaft ausgelost, wobei die sechzehn teilnehmenden Mannschaften entsprechend der Setzliste in vier Gruppen aufgeteilt wurden. Bereits im Vorfeld war klar, dass England als Gastgeber zur Gruppe A gehören würde.

Setzgruppen für die Auslosung der Europameisterschaft

Vor der Auslosung der Gruppenphase wurden die Mannschaften auf der Grundlage der Ergebnisse bei der Europameisterschaft 2017, der Weltmeisterschaft 2019 und der Qualifikation für das kommende Turnier in vier Lostöpfe eingeteilt. Im ersten Topf wurden die Teams mit den besten Ergebnissen platziert und in den Topf 4 die Teams mit den schlechtesten Ergebnissen.
Schweden landete zusammen mit Spanien, Norwegen und Italien in Topf 2 und kann somit erst in einer möglichen EM-Endrunde gegen diese Länder antreten. So sahen alle Setzgruppen vor der Auslosung aus:

Topf 1: England, Niederlande, Deutschland und Frankreich
Topf 2: Schweden, Norwegen, Spanien und Italien
Topf 3: Dänemark, Belgien, Schweiz und Österreich
Topf 4: Island, Russland, Finnland und Nordirland

Eine Mannschaft aus jedem Topf wurde dann in jede EM-Gruppe gelost, sodass sie nicht in derselben Gruppe wie eines der Länder in ihrem eigenen Topf sein konnte.

⚽ Wie wird die Fußball-Europameisterschaft gespielt?

Die 16 Mannschaften, die an der Europameisterschaft teilnehmen, werden zunächst in vier verschiedene Gruppen aufgeteilt. Innerhalb der Gruppen treten alle Mannschaften in drei Spielrunden gegeneinander an, aus denen die beiden Teams mit den besten Ergebnissen ins Finale einziehen. Anschließend werden die Viertel- und Halbfinalspiele ausgetragen, bevor ein neuer Meister gekürt wird.

🇩🇪 Wann spielt das deutsche Team seine Spiele?

Alle Spiele Deutschlands im Turnier finden Sie in unserem Spielplan. Deutschland wird mindestens drei Spiele in der Gruppenphase bestreiten.

🏆 Welche Mannschaften nehmen an der Endrunde der Europameisterschaft teil?

Die beiden besten Teams jeder Gruppe ziehen in die Playoffs ein, welche nach der Gruppenphase mit dem Viertelfinale beginnen.

🇩🇪 Deutschlands Gruppenspiele der letzten EM-Turniere

Die Europameisterschaft 1997 in Schweden und Norwegen war das erste Turnier der Frauen, das eine Gruppenphase beinhaltete. Zuvor bestand die Europameisterschaft aus einem aktuellen Qualifikationsspiel mit Gruppen und wurde von dem Turnier selbst gefolgt, welches nur aus Halbfinalen und Finalspielen bestand. Deutschlands Damen haben sich in der Gruppenphase immer gut geschlagen und sind jedes Mal in die Playoffs eingezogen.

Erfahren Sie hier mehr über die bisherigen Gruppenspiele der Mannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft.

1997 in Schweden und Norwegen
Deutschland-Italien 1-1
Norwegen-Deutschland 0-0
Dänemark-Deutschland 0-2

2001 in Deutschland
Deutschland-Schweden 3-1
Deutschland-Russland 5-0
England-Deutschland 0-3

2005 in England
Deutschland-Norwegen 1-0
Italien-Deutschland 0-4
Deutschland-Frankreich 3-0

2009 in Finnland
Deutschland-Norwegen 4-0
Frankreich-Deutschland 1-5
Deutschland-Island 1-0

2013 in Schweden
Deutschland-Niederlande 0-0
Island-Deutschland 0-3
Deutschland-Norwegen 0-1

2017 in den Niederlanden
Deutschland-Schweden 0-0
Deutschland-Italien 2-1
Russland-Deutschland 0-2