Bet365

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat die Vorrunde der Nations League mit einem schwachen Auftritt beendet und sich gegen Wales mit einem torlosen Unentschieden getrennt. Für den Gruppensieg hat es dank der überraschenden Niederlage der Däninnen gegen Island noch gereicht. Für Interimstrainer Horst Hrubesch war es die erste schwache Leistung der DFB-Elf unter seiner Leitung. 

Gruppensiegerinnen mit viel Glück 

Die Ausgangslage vor der abschließenden Partie in der Premierensaison der UEFA Women’s Nations League im walisischen Swansea war eindeutig, ein Sieg der DFB-Damen gegen Wales würde den Gruppensieg und das damit verbundene Weiterkommen in das Halbfinale bedeuten. Zwar wurde dieses Ziel am Ende von der deutschen Mannschaft erreicht, jedoch mit mehr Glück als Verstand. Im Spiel gelang der Mannschaft um Kapitänin Alexandra Popp aufgrund schwacher Offensivleistung und der reifen Abwehrarbeit der Waliserinnen kein Treffer und das Spiel endete mit einem 0:0. Dank des überraschenden Patzers der dänischen Damen gegen Island (0:1) gelang der Mannschaft von Interimstrainer Horst Hrubesch schlussendlich doch noch der Gruppensieg. 

 Ein Vorrundenende, dass sich die deutschen Damen anders vorgestellt hatten, denn schließlich verhilft ein Gruppensieg nicht nur zum Einzug ins Halbfinale, sondern damit auch zur Chance auf die Olympia-Qualifikation. Für die Olympischen Spiele 2024 in der französischen Hauptstadt Paris qualifizieren sich nämlich die beiden Finalisten der Nations League, wobei bei einem Finaleinzug der Französinnen, welche als Gastgeberinnen automatisch qualifiziert sind, auch der dritte Platz reichen würde. Mit einer Leistung wie im Spiel gegen Wales dürften sich die DFB-Damen jedoch schnell vom Olympia-Traum verabschieden dürfen, denn auch wenn der Halbfinalgegner noch nicht feststeht, sind mit Frankreich, den Niederlanden und den Weltmeisterinnen aus Spanien drei Topmannschaften in der Verlosung. Gegen die absolute Weltelite, zu der Deutschland auch wieder gehören möchte, müssen die deutschen Fußballerinnen bessere Leistungen zeigen, um sich zu bewähren. 

Tabelle 

1. Deutschland (13 Punkte)
2. Dänemark (12 Punkte)
3. Island (9 Punkte)
4. Wales (1 Punkt)